Energieversorgung für den Katastropheneinsatz

Wenn Naturkatastrophen, Krieg oder Terroranschläge die Versorgungsinfrastruktur zerstören, gilt es, die Bevölkerung schnellstmöglich vor weiteren Gefahren zu schützen und sie zuverlässig mit Energie und Trinkwasser zu versorgen.

Faber Anwendungsfelder Katastrophenschutz 02

Für diesen Zweck setzt der Katastrophenschutz in der Regel Dieselgeneratoren ein. Erst in einem zweiten Schritt wird die Energie- und Trinkwasserversorgung mit effizienter Anlagentechnik optimiert, z.B. durch den Einsatz erneuerbarer Energien.

FABER: Für die umweltfreundliche Erstversorgung

Der Solarcontainer von FABER ist eine kostengünstige, schadstofffreie und leise Alternative zu Dieselgeneratoren, der außerdem die Logistik entlastet, weil die aufwändige und zum Teil gefährliche Brennstoffbeschaffung entfällt.

Faber Anwendungsfelder Katastrophenschutz 03

Mit dem System können Regierungen und Hilfsorganisationen für die Erstversorgung der Betroffenen vor Ort in kürzester Zeit eine zuverlässige und autarke Stromversorgung aufbauen, die aus bis zu 100 Prozent erneuerbarem Solarstrom besteht.

Im Handumdrehen installiert

Der kompakte Container ist dank des standardisierten CSC-Containersystems weltweit einfach und flexibel transportierbar.

Faber Anwendungsfelder Katastrophenschutz 04

Das durchgängige Plug&Play-Konzept garantiert zudem eine rasche Inbetriebnahme und einfachstes Handling. Somit können auch kritische Versorgungsinfrastrukturen wie z.B. Krankenstationen innerhalb kürzester Zeit sicher und zuverlässig mit Energie versorgt werden.

Stets verfügbar

Das Serienfertigungs- und Lagerhaltungskonzept von FABER sorgt für eine hohe Verfügbarkeit. Dadurch ist auch bei einem kurzfristigen Bedarf eine schnelle Lieferfähigkeit garantiert.

FABER: Für die umweltfreundliche Erstversorgung!